Vorsteuervergütung aus Großbritannien

Wer seinen Vorsteuervergütungsantrag in Großbritannien einreichen möchte, der muss den Vergütungszeitraum von derzeit mindestens 3 Monate und maximal 1 Kalenderjahr einhalten. Anträge müssen hier bis zum 30.06. des Folgejahres abgegeben werden. Eine Fristverlängerung wird in Großbritannien nicht gewährt.

Für Vierteljahresanträge beträgt die Mindestantragssumme hier 130 engl. Pfund sowie 16 engl. Pfund für die Jahresänträge.

Erstattungsfähig sind Vorsteuern aus:

  • Diesel und Benzin
  • Telefongebühren
  • PKW-Miete
  • Übernachtung und Bewirtung
  • Kursgebühren
  • Messekosten
  • Taxigebühren, sofern diese die die Steuernummer des Ausstellers enthalten

Erstattungsbehörde:

HM Revenue & Customs
VAT Overseas Repayment Unit, Custom House
PO Box 34
GB – LONDONDERRY BT 48 7 AE
Tel.: (+44) (0) 2871 376200
Fax: (+44) (0) 2871 372520

eMail: eng.oru.ni@hmce.gsi.gov.uk
Internet: www.hmrc.gov.uk

My Google+ profile

andere Nutzer suchten nach:

  • rückvergütung+vorsteuer+großbritannien
  • vorsteuerverguetungsverfahren Großbritanien
  • vorsteuerberechnung in gb
  • pfund vorsteuererstattung
  • das buchen von rückerstattung steuern aus gbp

Einen Kommentar hinterlassen

  

  

  

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Vorsteuervergütung aus Italien

Anträge für Vorsteuervergütung in Italien müssen einen Vergütungszeitraum von mindestens einem Vierteljahr betragen. Maximal dürfen diese jedoch ein Kalenderjahr nicht...

Schließen