Vorsteuervergütung aus Finnland

Der Vergütungszeitraum für das finnische Vorsteuervergütungsverfahren beträgt derzeit mindestens 3 Monate und maximal 1 Kalenderjahr. Anträge müssen hier bis zum 30.06. des nächsten Jahres abgegeben werden. Eine Fristverlängerung ist in Finnland derzeit nicht möglich.

Für Vierteljahresanträge beträgt die Mindestantragssumme 200 Euro und für die Jahresänträge müssen 25 Euro aufgezeigt werden.

Erstattungsfähig sind Vorsteuern aus:

  • Messekosten
  • Reisekosten
  • Seminargebühren
  • Hotelkosten (seit 1.Januar 1995)
  • Miet- und Kraftstoffgebühren für Dienst- und Geschäftswagen
  •  Werkslieferungen, sofern deren Ausführung eine Grenze von neun Monaten überschreiten

Erstattungsbehörde:

Uudenmaan verovirasto
NYLANDS SKATTEVERK
P.O. Box 34
FIN – 00052 VERO
Tel.: (+358) 9 731 120
Fax: (+358) 9 731 143 92

Internet: www.vero.fi

My Google+ profile

andere Nutzer suchten nach:

  • vorateuervergütungsverfahren Finnland
  • vorsteuervergütung finnland
  • umsatzsteuervergütungsverfahren Finnland
  • Vorsteuerrückerstattung Finland
  • vorsteuervergütung Hotel Finnland

Einen Kommentar hinterlassen

  

  

  

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Vorsteuervergütung aus Estland

Wer seine Vorsteuervergütung in Estland geltend machen möchte, der muss den dort geforderten Vergütungszeitraum von einem Kalenderjahr einhalten. Die Antragsfrist...

Schließen