Vorsteuervergütung aus Estland

Wer seine Vorsteuervergütung in Estland geltend machen möchte, der muss den dort geforderten Vergütungszeitraum von einem Kalenderjahr einhalten. Die Antragsfrist geht bis zum 30.6. des folgenden Jahres. Fristverlängerungen sind in Estland nicht möglich.

Die Mindestantragssumme beträgt jährlich 4.000 EEK (= rund 500 Euro)

Erstattungsfähig sind Vorsteuern aus:

  • Messekosten
  • Konferenzkosten
  • Präsentationskosten
  • Seminar- und Beratungskosten
  • Anwaltsgebühren
  • Kosten für Hotel, Restaurant und Bewirtung allg.
  • Werbekosten

Erstattungbehörde:

Estonian Tax and Customs Boar
Narva mnt 9j
EST – 15176 TALLINN
Tel.: (+372) 683 5700
Fax: (+372) 683 5709

eMail: emta@emta.ee
http://www.emta.ee

My Google+ profile

andere Nutzer suchten nach:

  • mehrwertsteuer auf konferenzgebühr?
  • возврат ндс в эстонии
  • alv takaisinhaku viro
  • reimbursement in Estonia
  • Vorsteuervergütungsverfahren Mindestgrenzen jährlich

Einen Kommentar hinterlassen

  

  

  

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Vorsteuervergütung aus Dänemark

Der Vergütungszeitraum für Vorsteuervergütungen aus Dänemark beträgt derzeit mindestens 3 Monate und maximal 1 Kalenderjahr. Anträge sind bis zum 30.06....

Schließen