Vorsteuervergütung aus Italien

Anträge für Vorsteuervergütung in Italien müssen einen Vergütungszeitraum von mindestens einem Vierteljahr betragen. Maximal dürfen diese jedoch ein Kalenderjahr nicht überschreiten. Auch diese Anträge müssen bis zum 30.06. des Folgejahres eingereicht werden. Diesbezügliche Fristverlängerungen werden von Italien nicht geduldet. Auch hier beträgt die Summe der Vierteljahresanträge mindestens 200 EUR und für Jahresanträge 25 EUR. Erstattungsfähig ...

Vorsteuervergütung aus Island

In Island beträgt der Zeitraum für Vorsteuervergütungen derzeit mindestens 2 Monate und maximal 1 Kalenderjahr. Alle Anträge sollen bis spätestens 30.06. des Folgejahres eingereicht werden. In Ausnahmefällen ist eine Fristverlängerung möglich, jedoch weist die isländische Behörde darauf hin, dass die Bearbeitung des Antrags dann erheblich länger dauert. Für Vierteljahresanträge wird als Mindestantragssumme ein Betrag in ...

Vorsteuervergütung aus Irland

Der Vergütungszeitraum für Vorsteuervergütungen aus Irland beträgt derzeit mindestens 3 Monate, wobei der letzte Vergütungszeitraum eines Jahres hier auch kürzer sein kann. Die Vorsteuervergütungsanträge sind bis zum 30.06. des Folgejahres abzugeben. In Ausnahmefällen ist jedoch auch eine Fristverlängerung möglich. Für Vierteljahresanträge beträgt die Mindestantragssumme hier 200 EUR und für Jahresänträge mindestens 25 EUR. Erstattungsfähig sind ...

Vorsteuervergütung aus Griechenland

Der Vergütungszeitraum für Vorsteuervergütungen aus Griechenland beträgt nach heutigem Recht mindestens 3 Monate und maximal 1 Kalenderjahr. Anträge sind bis zum 30.06. des Folgejahres abzugeben. Fristverlängerungen sind auch in Ausnahmefällen nicht zulässig. Für die Einreichungen bei Vierteljahresanträgen beträgt die Mindestantragssumme 200 EUR und für Jahresänträge 25 EUR. Erstattungsfähig sind Vorsteuern aus: Messekosten Taxikosten Kfz-Miete (nur ...

Vorsteuervergütung aus Frankreich

Der Vergütungszeitraum für Vorsteuervergütungen aus Frankreich beträgt derzeit mindestens 3 Monate und maximal 1 Kalenderjahr. Anträge sind bis zum 30.06. des Folgejahres abzugeben. Eine Fristverlängerung ist nach derzeitigem Recht nicht möglich. Für Vierteljahresanträge beträgt die Mindestantragssumme 200 Euro sowie für die Jahresanträge 25 Euro. Erstattungsfähig sind Vorsteuern aus: Messe- und Ausstellungskosten Subventionen (ausschließlich für Tochtergesellschaften ...

Vorsteuervergütung aus Finnland

Der Vergütungszeitraum für das finnische Vorsteuervergütungsverfahren beträgt derzeit mindestens 3 Monate und maximal 1 Kalenderjahr. Anträge müssen hier bis zum 30.06. des nächsten Jahres abgegeben werden. Eine Fristverlängerung ist in Finnland derzeit nicht möglich. Für Vierteljahresanträge beträgt die Mindestantragssumme 200 Euro und für die Jahresänträge müssen 25 Euro aufgezeigt werden. Erstattungsfähig sind Vorsteuern aus: Messekosten ...

Vorsteuervergütung aus Estland

Wer seine Vorsteuervergütung in Estland geltend machen möchte, der muss den dort geforderten Vergütungszeitraum von einem Kalenderjahr einhalten. Die Antragsfrist geht bis zum 30.6. des folgenden Jahres. Fristverlängerungen sind in Estland nicht möglich. Die Mindestantragssumme beträgt jährlich 4.000 EEK (= rund 500 Euro) Erstattungsfähig sind Vorsteuern aus: Messekosten Konferenzkosten Präsentationskosten Seminar- und Beratungskosten Anwaltsgebühren Kosten ...

Vorsteuervergütung aus Dänemark

Der Vergütungszeitraum für Vorsteuervergütungen aus Dänemark beträgt derzeit mindestens 3 Monate und maximal 1 Kalenderjahr. Anträge sind bis zum 30.06. des Folgejahres abzugeben. Eine Fristverlängerung ist nur bei Erstantrag des Unternehmens möglich. Für Vierteljahresanträge beträgt die Mindestantragssumme 1.500 DKr und für Jahresänträge 200 DKr. Erstattungsfähig sind Vorsteuern aus: Geschenke bis 100 DKR PKW (weniger als ...

Vorsteuervergütung aus Belgien

Der Vergütungszeitraum für Vorsteuervergütungen aus Belgien beträgt derzeit mindestens 3 Monate und maximal 1 Kalenderjahr. Anträge sind bis zum 30.06. des Folgejahres abzugeben. In Ausnahmefällen ist jedoch eine Fristverlängerung bis zum 31.12. des Folgejahres möglich. Für Vierteljahresanträge beträgt die Mindestantragssumme 200 EUR und für Jahresänträge 25 EUR. Erstattungsfähig sind Vorsteuern aus: 50% der PKW Kosten ...