Vorsteuervergütung aus Schweiz

Die Schweiz gestattet es lediglich einen Vorsteuervergütungsantrag pro Jahr einzureichen. Der Vergütungszeitraum beträgt derzeit maximal 1 Kalenderjahr. Anträge sind bis zum 30.06. des Folgejahres abzugeben. Eine Fristverlängerung ist nicht möglich. Die Mindestantragssumme beträgt 500 sFr. Erstattungsfähig sind Vorsteuern aus: Restaurantkosten, Getränke und Verpflegung (bis maximal 50%) Hotelkosten Beförderungen PKW-Kosten (Reparatur, Miete und Wartung) PKW-Anschaffungs- und ...

Vorsteuervergütung aus Schweden

Der Vergütungszeitraum für Vorsteuervergütungen aus Schweden beträgt derzeit mindestens ein Vierteljahr und maximal 1 Kalenderjahr. Nur für Restmonate auslaufender Kalenderjahre sind kleinere Vergütungszeiträume möglich. Anträge sind bis zum 30.06. des Folgejahres abzugeben. In Ausnahmefällen ist jedoch eine Fristverlängerung bis zum 31.12. des Folgejahres möglich. Für Vierteljahresanträge beträgt die Mindestantragssumme 2000 SEK und für Jahresanträge 250 ...

Vorsteuervergütung aus Portugal

Wer seinen Vorsteuervergütungsantrag in Portugal einreichen möchte, der muss folgende Vergütungszeiträume einhalten: mindestens 3 Monate und maximal 1 Kalenderjahr. Anträge sind bis zum 30.06. des Folgejahres einzureichen. Fristverlängerungen sind auch in Ausnahmefällen nicht möglich. Die Mindestantragssumme für Vierteljahresanträge beträgt 200 EUR sowie für alle Jahresanträge 25 EUR. Erstattungsfähig sind Vorsteuern aus: Werbegeschenke bis zu einer ...

Vorsteuervergütung aus Polen 1

Der Vergütungszeitraum für Vorsteuervergütungen aus Polen beträgt derzeit mindestens 3 Monate und höchstens 1 Kalenderjahr. Anträge sind bis zum 30.06. des Folgejahres abzugeben. Eine Fristverlängerung ist hier nicht möglich. Für Vierteljahresanträge beträgt die Mindestantragssumme 200 EUR und für Jahresanträge 50 EUR. Erstattungsfähig sind Vorsteuern aus: Messekosten LKW- Diesel, Reparatur und Zubehör Anschaffung und laufende Aufwendungen für ...

Vorsteuervergütung aus Österreich

Für eine Vorsteuervergütung aus Österreich gilt ein Vergütungszeitraum von derzeit mindestens 3 Monate und höchstens 1 Kalenderjahr. Alle Anträge müssen bis zum 30.06. des Folgejahres bei der zuständigen Behörde eingereicht und abgegeben werden. Eine Fristverlängerung der Antragseinreichung ist in Österreich nicht möglich. Für Vierteljahresanträge beträgt die Mindestantragssumme derzeit 360 EUR und für alle Jahresanträge werden ...

Vorsteuervergütung aus Norwegen

Der Vergütungszeitraum für Vorsteuervergütungen aus Norwegen beträgt derzeit mindestens 3 Monate und maximal 1 Kalenderjahr. Anträge sind bis zum 30.06. des Folgejahres abzugeben. Eine Fristverlängerung ist nicht möglich. Für Vierteljahresanträge beträgt die Mindestantragssumme 2000 NOK und für Jahresanträge 200 NOK. Erstattungsfähig sind Vorsteuern aus: Warenankäufe bei anschließendem Export LKW-Kosten Kraftstoff Lagerhaltungskosten für Waren Erstattungsbehörde:

Vorsteuervergütung aus Niederlande

Der Vergütungszeitraum für Vorsteuervergütungen aus den Niederlanden beträgt auch hier derzeit mindestens 3 Monate und höchstens 1 Kalenderjahr. Alle Vorsteueranträge müssen bis spätestens 30.06. des Folgejahres eingereicht werden. Eine Fristverlängerung ist in den Niederlanden bis zu 5 Jahren möglich. Wird der Antrag jedoch erst nach dem 30.06. des folgenden Jahres eingereicht, erlischt die Möglichkeit gegen ...

Vorsteuervergütung aus Luxemburg

Die Vorsteuervergütungsbehörde in Luxemburg hat den Vergütungszeitraum für Vorsteuervergütungen auf mindestens 3 Monate und maximal 1 Kalenderjahr festgesetzt. Alle Anträge müssen bis zum 30.06. des Folgejahres abgegeben werden. Eine Fristverlängerung für die Antragsstellung hat Luxemburg nicht vorgesehen. Für alle Vierteljahresanträge beträgt hier die Mindestantragssumme 200 EUR und für alle Jahresanträge 25 EUR. Erstattungsfähig sind Vorsteuern ...

Vorsteuervergütung aus Kanada

Der Vergütungszeitraum für Vorsteuervergütungen aus Kanada beträgt zum jetzigen Zeitpunkt maximal 1 Kalenderjahr. Anträge sind innerhalb eines Jahres abzugeben. Eine Fristverlängerung ist in Kanada nicht möglich. Kanada fordert für das Einreichen der Vorsteuervergütungsanträge keine Mindestantragssumme. Erstattungsfähig und unterteilt in Verfahren A und B sind Vorsteuern : Verfahren A: Kosten für Messen, Ausstellungen und Seminare Standmiete ...

Vorsteuervergütung aus Großbritannien

Wer seinen Vorsteuervergütungsantrag in Großbritannien einreichen möchte, der muss den Vergütungszeitraum von derzeit mindestens 3 Monate und maximal 1 Kalenderjahr einhalten. Anträge müssen hier bis zum 30.06. des Folgejahres abgegeben werden. Eine Fristverlängerung wird in Großbritannien nicht gewährt. Für Vierteljahresanträge beträgt die Mindestantragssumme hier 130 engl. Pfund sowie 16 engl. Pfund für die Jahresänträge. Erstattungsfähig ...